Erster Jugend forscht Sommer-Forscher-Treff ein voller Erfolg

Exkursion Denkort Bunker Valentin

Am Donnerstag, 16. Juli 2015 veranstaltete der Jugend forscht Regionalwettbewerbsleiter Bremen-Nord Claudius Leykauff gemeinsam mit den Patenunternehmen Technologiepark Uni Bremen e. V., der OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG sowie der ThyssenKrupp System Engineering GmbH den ersten Sommer-Forscher-Treff. Um 16 Uhr trafen sich die Organisatoren mit ca. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Denkort Bunker Valentin in Bremen-Farge.

„Als neuer Wettbewerbsleiter für die Region Bremen-Nord möchte ich gleich in den Dialog mit unseren Projektbetreuern, Juroren und Unterstützern treten“, meint Claudius Leykauff. Er ergänzt: „Jugend forscht braucht immer engagierte Schulen, Unternehmen sowie die öffentliche Hand, um auch in Zukunft ein erfolgreicher Wettbewerb zu sein“.

Der Einladung des neuen Regionalwettbewerbsleiters folgten etwa 30 Lehrerinnen, Lehrer und Unterstützer. Nach einer kurzen Begrüßung auch durch Jörg-Peter Nowack, Ortsamtsleiter von Bremen-Blumenthal und Unterstützer dieses Jugend forscht Wettbewerbs, gaben der wissenschaftliche Leiter, Dr. Marcus Meyer, sowie der ehrenamtliche Tourguide Wulf Böcker umfangreiches Hintergrundwissen zur Entstehung und Geschichte dieses Bauwerks an die Teilnehmer weiter. Anschließend konnte der begehbare Bereich im Bunker besichtigt werden. Ein Rundgang um das Bauwerk schloss die Führung ab.

Bei einem kleinen Imbiss hatten die Teilnehmer dieser Veranstaltung noch die Gelegenheit sich über den im Aufbau befindlichen Denkort und seine Geschichte sowie über eine erfolgreiche Fortschreibung des Jugend forscht Wettbewerbs in Bremen-Nord auszutauschen.

„Zu uns kommen sehr viele Schulklassen“, sagt Dr. Marcus Meyer vom Denkort und fährt fort: „aber dieser Kontakt zu Jugend forscht ist neu für uns und wir freuen uns auf weitere, gemeinsame Aktivitäten“. Die sind bereits geplant. So präsentiert sich das Team vom Bunker Valentin beim nächsten Jugend forscht Regionalwettbewerb Bremen-Nord, am 18. und 19. Februar 2016.

Den Regionalwettbewerb Bremen-Nord organisieren die Patenfirmen Technologiepark Uni Bremen e. V. und OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG gemeinsam mit der ThyssenKrupp System Engineering GmbH. Unterstützt wurde diese Veranstaltung von der Firma ESPABAU und dem Förderverein Bürgerstiftung Blumenthal e.V.

Ansprechpartner

Eva-Maria Rieger, OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG,
Tel. 0421 / 17599-118, (at).

Claudius Leykauff, Regionalwettbewerbsleiter Bremen-Nord,
Tel. 0421 / 6092812, (at)..